Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.613 mal aufgerufen
 Empfangshalle / News
Seiten 1 | 2
ASP400 Offline




Beiträge: 452

17.02.2019 19:19
#16 RE: Newbee aus´m Norden Zitat · antworten

Hallo.

Ich habe mir ALMg3 Ringe in den Stärken 0,5/1/1,5/2/2,5 gedreht. Die dichten und die Stellung des Hahnes kann man somit auch passend einstellen.

Teflonband verwende ich hier nicht. Wenn mann es ganz genau nimmt ist Teflonband nicht öl und benzinfest (das ist nur für Gas, Wasser, Stickstoff usw gedacht).

Gruss
Asp

Vic Offline



Beiträge: 584

17.02.2019 19:42
#17 RE: Newbee aus´m Norden Zitat · antworten

Reines Teflon ist chemisch extrem beständig, auch als Dichtband. Problem ist nur, daß Benzin einen ganz kleinen Kopf hat und kleinste Spalten durchdringt. Man hat beim Benzinhahn Schwierigkeiten beim Eindrehen ins Gewinde, da bleibt das Band gerne außerhalb und dann suppts. Beruflich hab ich bald Loctite durchgesetzt, weil Teflonband als Dichtmittel bei Wasseranschlüssen zu oft erst mit wiederholten Aktionen funktioniert hat. Also was genau spricht gegen mildes "normales" Loctite, das man mit Werkzeug ohne Beschädigung später lösen kannn ?

Vic

Husoko Offline




Beiträge: 395

18.02.2019 10:17
#18 RE: Newbee aus´m Norden Zitat · antworten

Hallo Vic,

was bitte, verstehst du, unter "normales Loctite"?

Rainer

Der Ton macht die Musik

DieterE Offline



Beiträge: 13

18.02.2019 10:21
#19 RE: Newbee aus´m Norden Zitat · antworten

Hallo Rainer,
das hatte Vic schon unter #9 geschrieben.
Dieter

Husoko Offline




Beiträge: 395

21.02.2019 10:15
#20 RE: Newbee aus´m Norden Zitat · antworten

Danke, wer lesen kann, hat klare Vorteile !
Rainer

Der Ton macht die Musik

Thomas h. aus a. Offline



Beiträge: 24

23.02.2019 22:05
#21 RE: Newbee aus´m Norden Zitat · antworten

Moinmoin…

bin (wenn auch nur ein wenig) aber weiter gekommen...

der Opa war wohl doch nicht unbedingt der begnadete Schrauber...
naja, nach einigen kleineren Korrekturen und einem Ölwechsel habe ich nachdem der Tank mit den frischen Hähnen montiert war es na klar nicht mehr ausgehalten... - also Sprit rauf und den Kickstarter gequält - beim ?-ten Versuch sprang sie tatsächlich an, lief aber na klar wie ein Sack Nüsse...

Gestern dann den Vergaser zerlegt, ultraschallgereinigt, vom Schmonz befreit und mit neuen Dichtungen wieder zusammengesetzt - nun läuft sie in der Grundeinstellung ganz passabel. Weit traue ich mich noch nicht, muss erst durch die Vollabnahme und es gibt doch noch ein paar Sachverhalte zu klären...

Opa (oder einer seiner Vorgänger) hat die dicken Zigarrentöpfe verbaut. Würde mich erstmal nicht stören, hat aber den Nachteil dass man sehr schlecht an den Hauptständer kommt - Frage hierzu:

wenn ich die "Originaltüten" anbauen möchte, muss ich auch die Krümmer tauschen oder passen die so?

Und noch ´ne Frage bezgl. dieses Forums: ich wollte ein neues Thema anfangen bin aber zu blöd dazu und habe nicht den "richtigen Button" gefunden - oder ist der nicht für Neulinge freigeschaltet??

Schönen Abend noch,
Gruß
Thomas

Freiwild Offline



Beiträge: 1

17.04.2019 14:45
#22 RE: Newbee aus´m Norden Zitat · antworten

Willkommen an alle und schöne Ostertage!!!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Das Logo Horex ist eine eingetragene Wortbildmarke, deren Rechtsinhaber über das Internet des "Deutsches Patent und Markenamt" identifiziert werden kann
Xobor Forum Software von Xobor